Call für externe juristische Beratung

Stand:
Tafel mit Schriftzug "Call für externe juristische Beratung"
Off

Call für eine externe juristische Beratung im Projekt „Entwicklung eines Stufenmodells für Leistungsbeschreibungen in der Schulverpflegung mit entsprechenden Unterlagen“

Dieser Call für Angebote richtet sich an Juristen im Fachbereich Vergaberecht, die eine hohe Expertise im Bereich Schulverpflegung im institutionellen und kommunalen Zusammenhang aufweisen.

Auftraggeber:
Verbraucherzentrale Thüringen e.V. (VZTH)
Dr. Ralph Walther (Geschäftsführer)
Eugen-Richter-Straße 45
99085 Erfurt
Telefon: 0361 555 14 23
E-Mail: a.lienig@vzth.de
Ansprechpartnerin im Projekt: Alexandra Lienig

Bezeichnung der Angebote annehmenden Stelle:
Verbraucherzentrale Thüringen e.V. (VZTH)/ Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen
Eugen-Richter-Straße 45
99085 Erfurt
Telefon: 0361 555 14 23
E-Mail: a.lienig@vzth.de
Ansprechpartnerin im Projekt: Alexandra Lienig


Form in der die Angebote einzureichen sind:
Das Angebot ist digital oder schriftlich an oben genannte Mail- oder Postadresse zu senden. Nachfragen können per E-Mail oder Telefon gestellt werden. Die entsprechenden Antworten werden transparent kommuniziert und sind unter anderem auf folgender Website einzusehen: www.schulverpflegung-thueringen.de.


Fristen:
Ablauf der Angebotsfrist: 23.04.2021
Ablauf der Bindefrist: 07.05.2021


Bewertungskriterien zur Zuschlagerteilung:
Ausschlaggebend für die Zuschlagserteilung sind aktuelle Referenzen nicht älter als 5 Jahre im Bereich der Vergabe von schulischem Mittagessen.
Kosten für die Erstellung des Angebotes werden nicht erstattet.

Informationen zum Projekt finden Sie rechts im Downloadbereich.

 


Thüringen Ministerium für Justiz, Migration und Verbraucherschutz

 

Logo Thüringen

 

Bundesministerium Ernährung und Landwirtschaft