Jetzt anmelden! Fortbildungsangebote für Essensanbieter

Stand:
Von September bis November bieten wir Essensanbietern wieder die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen der Kita- und Schulverpflegung auf den aktuellen Stand zu bringen. Das erste Online-Seminar findet am 14. September statt.
Zeichnung eines Esstisches mit Geschirr und Besteck
Off

Das Fortbildungsangebot für Essensanbieter führen wir in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen (DGE e.V.) durch.

Die verschiedenen Themen der Fortbildung können als Einzelmodule gewählt werden. Unser vielfältiges Angebot reicht von den Anforderungen der neuen DGE-Qualitätsstandards über Nachhaltigkeitsthemen bis hin zum Allergenmanagement. Dabei wird sowohl die Umsetzung in die Praxis beleuchtet als auch theoretische Inhalte mit Übungen ergänzt.

Es können acht verschiedene Themenmodule gewählt werden. Für jedes absolvierte Modul kann eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Die Module 1-7 werden als Online-Fortbildungen angeboten (jeweils 13-15 Uhr) und sind kostenlos. Anmeldungen und Nachmeldungen sind immer bis zum Montag der jeweiligen Woche möglich.

  • 14. September 2022 / Modul 1: DGE-Qualitätsstandards in der Kita- & Schulverpflegung
  • 21. September 2022 / Modul 2: Nudging (fällt leider aus!)
  • 5. Oktober 2022 / Modul 3: Allergenmanagement & Kennzeichnung
  • 12. Oktober 2022 / Modul 4: Nachhaltig essen - Bio & Regional
  • 2. November 2022 / Modul 5: Knackpunkt Ausgabe & Partizipation
  • 16. November 2022 / Modul 6: Zwischenverpflegung & Snacks
  • 23. November 2022 / Modul 7: Vegetarisch in der Kita- & Schulverpflegung

Modul 8 soll in Präsenz als Praxistermin stattfinden (12-15 Uhr) :

  • 30. November 2022 / Modul 8: Praxiseinheit - Vegetarisch & Snacks (in Erfurt, Unkostenbeitrag 10 € p. P.)

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular am Ende der Seite

Bei Problemen mit der Anmeldung können Sie auch ein E-Mail mit den entsprechenden Infos an vernetzungsstelle@vzth.de senden.

Bei Fragen zur Fortbildung können Sie sich jederzeit an uns wenden.

 

Folgend ein kurzer Überblick über die Inhalte der Module:

Modul 1: DGE-Qualitätsstandards in der Kita- & Schulverpflegung

Im Modul werden die Inhalte der DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kitas und Schulen detailliert besprochen. Dabei werden explizit die optimierte Lebensmittelauswahl und -häufigkeit sowie Details zur Speisenplanung und -herstellung vorgestellt. Die besprochenen Inhalte werden mit Hilfe von praxisnahen Übungen vertieft.

Modul 2: Nudging

Viele Entscheidungen werden im Alltag nicht bewusst getroffen, sondern unterliegen inneren und äußeren Einflüssen. Das Modul thematisiert, wie gesundheitsförderndes Verhalten, bezogen auf die Speisenauswahl, dennoch gefördert werden kann. Der Fokus liegt dabei auf der Gestaltung von Speiseplan und -raum sowie dem Verhalten des Ausgabepersonals.

Modul 3: Allergenmanagement & Kennzeichnung

In diesem Modul stehen das Allergenmanagement sowie die Kennzeichnung in der Gemeinschaftsverpflegung im Fokus. Dabei werden allgemeine Aspekte im Überblick dargestellt. Darüber hinaus wird beleuchtet, wie ein solches Management aufgebaut und wie die Kennzeichnung an den Speisen vorgenommen werden kann.

Modul 4: Nachhaltig essen - Bio & Regional

Nachhaltigkeit rückt auch in der Gemeinschaftsverpflegung mehr in den Fokus. Bio, Regional und Saisonal werden immer häufiger nachgefragt. Deshalb werden in dem Modul Voraussetzungen sowie Möglichkeiten der kosteneffizienten Umsetzung vorgestellt.

Modul 5: Knackpunkt Ausgabe & Partizipation

Die Essenausgabe hat als Bindeglied zwischen Küche und Gast großen Einfluss auf die Akzeptanz der Speisen. Daher werden in diesem Teil Anforderungen an die Fähigkeiten des Personals, die Organisation sowie Ausstattung der Küchen beleuchtet. Vertiefend werden darüber hinaus Ansatzpunkte für die Steigerung der Akzeptanz vorgestellt.

Modul 6: Zwischenverpflegung & Snacks

Die richtige Zwischenverpflegung in Kita und Schule ist für die ganztägige Betreuung wichtig. Vorgestellt wird daher, wie eine optimale Lebensmittelauswahl aussehen kann, um ein gesundheitsförderndes Angebot zu gestalten. Besprochen werden auch Besonderheiten und mögliche Trends für die Zwischenverpflegung in weiterführenden Schulen.

Modul 7: Vegetarisch in der Kita- & Schulverpflegung

Ein weiterer Baustein der Nachhaltigkeit sind vegetarische Speisenangebote, die zunehmend ihren festen Platz in der Kita- und Schulverpflegung finden. Was gefordert wird und wie die kindgerechte Umsetzung in der Praxis gelingen kann, wird in diesem Modul intensiv thematisiert.

Modul 8: Praxiseinheit - Vegetarisch & Snacks

In dieser Praxiseinheit werden unter Anleitung gemeinsam vegetarische Speisen und Snacks zubereitet, die in der Gemeinschaftsverpflegung gut ankommen und bei Kindern beliebt sind. Unsere Köchin Kerstin Ullrich hat außerdem praxisnahe Tipps für Sie und es bleibt genügend Zeit für Fragen und Austausch.

Teilnahmebedingungen*:

  1. Sie melden sich verbindlich für die Fortbildungsangebote an.
  2. Sie erfüllen folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme: PC mit Internetzugang (LAN-Verbindung wünschenswert), Lautsprecher und Mikrofon oder Headset (Kamera von Vorteil).
  3. Wir behalten uns vor, die Fortbildungstermine abzusagen, wenn die Teilnehmerzahl zu gering ist.
  4. Sie haben die Grundsätze der Datenverarbeitung bei Senfcall zur Kenntnis genommen.

*Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

An- und Nachmeldungen sind immer bis zum Freitag der Vorwoche möglich.

Ich wähle folgende(s) Modul(e):
Mehrfachauswahl möglich

 

* Pflichtfelder

 

Die Verbraucherzentrale Thüringen e.V. erfasst die oben genannten Daten ausschließlich im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung. Die Daten werden nach dem Ende der Veranstaltung gelöscht.

 


Thüringen Ministerium für Justiz, Migration und Verbraucherschutz

 

Logo Thüringen

 

Bundesministerium Ernährung und Landwirtschaft