Portionsgrößencheck

Stand:
Gelbgrüner Hintergrund mit einem Icon einer Waage
Off

„Wir werden nicht satt.“ Oder „Hast du schon mal gesehen, wie viel von dem Essen weggeworfen wird? sind viel gehörte Sätze in einem Speiseraum. Meist ist dies schwierig objektiv zu überprüfen. Manchmal täuscht der Eindruck und manchmal denkt man, es sei gar nicht so schlimm. Doch jedes Gramm zu wenig auf dem Teller enttäuscht die am Essen Teilnehmenden und jedes Gramm zu viel kostet Geld. Ein Dilemma, welches oftmals nur schwer zu lösen scheint.

Der Portionsgrößencheck schafft hier Abhilfe. Der Check ermöglicht eine klare Auswertung der Portionsgrößen und der Lebensmittelreste. Er kann dazu beigetragen werden, dass die Speisenherstellung genauer kalkuliert wird, weniger Lebensmittelreste anfallen und dennoch alle Teilnehmenden an der Verpflegung satt werden. Sie können Messwerte nach Alter oder Klassenstufe auswerten lassen und bekommen eine fundierte Einschätzung Ihrer Ergebnisse. Identifizieren Sie die Gerichte, von denen am meisten weggeworfen werden und die Gerichte, die zu kleine Portionen aufweisen. In Zusammenarbeit mit Ihrem Caterer können diese Daten genutzt werden, um die Speisenportionen genauer zu kalkulieren.

Um das Instrument anzuwenden hat die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen ein Tutorial entwickelt ­– praxisnah, anschaulich, leicht verständlich. In diesem werden alle Funktionen und Möglichkeiten der Auswertung nachvollziehbar erklärt.

Das Instrument in der aktuellsten Version sowie das Tutorial finden sie rechts im Downloadbereich. Nehmen Sie sich etwa 20 Minuten Zeit und sie können schon morgen damit beginnen, Ihre Portionsgrößen zu überprüfen.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Weitergehende Informationen zu diesem Instrument finden sie auch auf www.toolbox-verpflegung.de.

 


Thüringen Ministerium für Justiz, Migration und Verbraucherschutz

 

Logo Thüringen

 

Bundesministerium Ernährung und Landwirtschaft